LIEFERUNG: 2-4 TAGES  

Bettnässen

Dass kleine Kinder ihren Urin nachts nicht halten können und mit Windel schlafen ist ja ganz normal. Aber wenn das Kind 5-6 Jahre alt wird, muss man erwarten, dass es die Windel nicht mehr braucht und sich somit trocken halten kann. Wenn das Kind mit 6 Jahren immer noch im Bett uriniert, sollten Sie zum Arzt gehen, so dass er Sie über die beste Lösung für Ihr Kind beraten kann. Oftmals gibt es ein physiologischer Grund für das Problem, das abgeholfen werden kann. Aber wenn Ihr Kind Bettnässer ist, dann müssen Sie geduldig sein, um Ihrem Kind das Problem abnehmen zu können, das in gleichem Maße wie das steigende Alter des Kindes natürlich immer größer erscheinen wird.

Wie viele Kinder sind Bettnässer?

Es gibt mehr Kinder, die an Bettnässen leiden, als man denken sollte: 20 % der Kinder über 6 Jahre pinkeln nachts im Bett (6-10 % aller 7-Jährigen). Bettnässen ist erblich bedingt, aber glücklicherweise werden die meisten Kinder diesem Zustand vor dem Teenagealter entwachsen. Da Bettnässen erblich bedingt ist, kann es Ihrem Kind helfen zu wissen, dass auch andere in der Familie dasselbe Problem gehabt und es (hoffentlich) überwunden haben. Wenn die Mutter oder der Vater eines Kindes Bettnässer gewesen ist, dann besteht etwa ein 50-Prozent-Risiko, dass das Kind auch Bettnässer wird.  

Warum ist mein Kind Bettnässer?

Die häufigsten Ursachen für Bettnässen bei Kindern sind:

- Mangel des Hormons ADH (AntiDiuretischen Hormons)
- Eine zu kleine Blase

Eine volle Blase sendet normalerweise Signale an das Gehirn, so dass das Kind aufwacht. Ein Bettnässer wird von diesen Signalen nicht aufwachen, und für die meisten Kinder ist der Hormonmangel der Problemauslöser. Für eine normal funktionierende Blase steigt die Menge an ADH während der Nacht. Das heißt, dass weniger Flüssigkeit von der Niere zur Blase übertragen wird, und somit wird der Drang zum Urinieren auch kleiner. Wenn dem Kind die nächtliche Steigerung des ADH-Hormons fehlt, wird mehr Urin gebildet, als die Blase fassen kann, und dann entstehen die Unfälle.

Ohne Behandlung werden die meisten Kinder von sich selbst vor dem 15. Lebensjahr trocken werden, aber mit der richtigen Behandlung wird es schneller gehen. Für die Familie - aber besonders für das Kind – wird es der Mühe wert sein, das Problem vor dem Teenagealter zu erledigen. 

Wie kann Ihr Kind nachts trocken werden?

Wenn Ihr Kind als 6-7-jährig Bettnässer ist, dann sollten Sie Ihr Kind vom Arzt untersuchen lassen, so dass Nierenkrankheiten ausgeschlossen werden können. Wenn Nierenkrankheiten ausgeschlossen worden sind, kann das Bettnässen mit einem Klingelgerät und/oder Hormon behandelt werden. Fragen Sie Ihren Arzt. Wenn sich Ihr Kind tagsüber auch nicht trocken halten kann, ist es sehr wichtig, dies höchste Priorität zu geben, da es schwer sein kann, das Kind nachts trocken zu halten, wenn es auch an Tagesinkontinenz leidet. Außer der Trinkmenge des Kindes etwas Zeit vor der Bettzeit zu begrenzen, werden einige Eltern auch ihr Kind pinkeln lassen, wenn sie selbst ins Bett gehen. Dies wird aber nicht notwendigerweise das Problem beheben, sondern es kann die Unfälle reduzieren. Wenn man aber bereit ist, sich für das Problem einzusetzen, dann gibt es 2 Methoden, mit denen Ihr Kind das Bettnässen überwinden kann:

- Mit Medizin
- Mit einem Klingelgerät

Oder mit einer Kombination beider Methoden.

Helfen Sie Ihrem Kind mit Medizin

Sie können Ihrem Kind ein künstlich hergestelltes Hormon geben, das die Urinproduktion reduziert. Der Wirkstoff heißt Desmopressin. Die Bezeichnung des Arzneimittels ist meistens Minirin. Die Medizin wird als Schmelztabletten gegeben, die das Kind jeden Abend vor der Bettzeit bekommt. Die Tablette schmilzt unter der Zunge und wirkt schon dieselbe Nacht. Nach der Medizineinnahme darf das Kind während der Nacht nur ein halbes Glas Wasser trinken, um zu viel Flüssigkeit im Körper zu vermeiden. Die Medizin hat nur wenige Nebeneffekte, die aus dem Beipackzettel ersichtlich sind, aber diese können z.B. Kopfschmerzen oder Müde sein. Medizinische Behandlung ist besonders für Kinder mit einer normalen Blasengröße und einer großen nächtlichen Urinproduktion geeignet. Die Medizinmenge muss mit Ihrem Arzt abgesprochen werden. Die Behandlung dauert 3 Monate, wonach eine Pause von der Medizin genommen wird. In dieser Weise können Sie feststellen, ob das Problem gelöst ist, oder ob die medizinische Behandlung fortgesetzt werden muss, oder ob ein neues Mittel nötig ist.

Helfen Sie Ihrem Kind mit einem Klingelgerät / Bettnässeralarm

Meistens wird es erst bei 7-8-Jährigen erforderlich sein, sich aktiv für die Behebung des Bettnässens mit einem Bettnässeralarm einzusetzen. Um ein erfolgreiches Ergebnis zu erreichen, muss das Kind dafür reif und bereit sein. Bevor Sie anfangen, den Bettnässeralarm zu verwenden, dann müssen Sie im Klaren sein, dass diese Lösung erst nach ein paar Wochen erfolgreich werden kann. Gemäß Studien kann ein Kind erheblich mehr Urin in der Blase nach einer erfolgreichen Behandlung mit dem Klingelgerät fassen (Quelle: Netdoktor).

Bevor Sie anfangen, das Klingelgerät zu verwenden, ist es sehr wichtig, dass sowohl das Kind als die Eltern motiviert sind. Danach muss man das Gerät jede Nacht für eine Periode verwenden. Wenn man sich für das Bettnässenproblem des Kindes nicht einsetzt, dann besteht eine Wahrscheinlichkeit von 15 %, dass das Problem sich von selbst löst (Quelle: Die Fachgesellschaft für Krankenschwester und Krankenpfleger. Dänemark: “Enuresis Nocturna”.) Eine alte Studie vom Kreiskrankenhaus Glostrup hat gezeigt, dass 15 von 20 Kindern großen Erfolg mit dem Klingelgerät hatten. (Bettnässen ist keine Krankheit – siehe Link unten). Ist das Klingelgerät sondern nicht erfolgreich, empfiehlt es sich etwa ein halbes Jahr zu warten und dann nochmals versuchen.

Hilfe zu einem einfacheren Alltag mit einem bettnässenden Kind

Ein Kind zu haben, das nachts im Bett uriniert, kann viel Frustration, Schlaflosigkeit für das Kind und ihr Eltern sowie eine große Menge Wäsche verursachen. Außer der Verwendung eines Bettnässeralarms und der Medizin, um das Problem zu beheben, können Sie auch mit Vorteil absorbierende Mini-Bettlaken verwenden, das Sie oben auf das normale Bettlaken legen. Dieses Bettlaken wird den Urin schnell absorbieren, und gleichzeitig wird es auch die Matratze schützen. Da dieses Bettlaken nicht das ganze Bett deckt, sondern nur den Punkt, den der Urin treffen wird, lässt es sich schnell und einfach abnehmen, so dass die Familie schnell weiterschlafen kann.

Für Eltern eines Bettnässers – und auch für das Kind selbst – können Klassenfahren und Übernachtungen bei Freunden sehr besorgniserregend sein. Denn wie soll das Kind die Situation ohne Neckereien bewältigen, und ohne dass der Urin-Unfall entdeckt wird? Glücklicherweise gibt es heute auch Inkontinenz-Unterhosen für die Nacht, die 350-600 ml Urin absorbieren können. Außerdem ist die Unterhose wasserdicht, und somit wird ein kleiner Unfall nicht sichtbar werden.  

nasses Bett von Tis

DEFINITION:

Definition von Bettnässen bei Kindern:

- mehr als eine nasse Nacht pro Woche,

- bei Kindern über 5 Jahre

KINDER UND INKONTINENZ, FAKTEN:

Die Blase eines 6-jährigen Kindes kann 150-200 ml fassen.

Ein Kind muss zwischen 1 – 1,5 Liter Flüssigkeit pro Tag trinken.
 

Vådliggeralarm

Hier sehen Sie unseren Bettnässen-Alarm

NÜTZLICHE LINKS:



Hier finden Sie unsere super saugfähigen shorts für Bettnässen

Buks til sengevædning


Se Sehen Sie hier unsere saugfähigen Bettlaken

Bettlagen